Logo Daheim Dabei Konzerte




Blackout Tuesday
Highlight: Neu auf Netflix: Das sind die wichtigsten Netflix-Neuerscheinungen im Juni 2020

Amazon Prime Video: Das sind die besten Amazon-Filme aller Zeiten

Trailer:

Cold War jetzt bei Amazon Prime Video ansehen

Don’t Worry, weglaufen geht nicht (OT: „Don’t Worry, He Won’t Get Far On Foot“) (2018)

Anfang der 1970er erlebt der alkoholsüchtige John Callahan eine durchzechte und folgenschwere Nacht: Callahan zieht von Party zu Party, lernt Dexter (Jack Black) kennen. Beide sind stark betrunken, als sich Dexter ans Steuer und Callahan auf dem Beifahrersitz eines Autos sitzt. Es kommt zu einem schwerwiegenden Autounfall. Beide überleben, Callahan ist von nun an aber querschnittsgelähmt. Der Film schildert Callahans Weg zurück ins Leben und auch seine allmähliche Abkehr vom Alkohol. Dabei helfen nicht nur Stunden in einer Selbsthilfegruppe, sondern auch, dass er eine Leidenschaft fürs Zeichnen entwickelt und sein eigenes Talent für provokanten Humor entdeckt.

Gus Van Sant, der sein Talent als Chronist für Außenseiterschicksale niemandem mehr beweisen muss, schildert in eindrücklichen Aufnahmen eine einzigartige, wahre Biographie – und versammelt zudem einen tollen Cast, dem unter anderem auch Rooney Mara und Jonah Hill angehören. Ein besonderes Schmankerl für Musikfans: In „Don’t Worry, weglaufen geht nicht“ bekleiden mit Kim Gordon, Beth Ditto sowie Carrie Brownstein berühmte Musikerinnen kleinere Nebenrollen.

Trailer:

Don’t Worry, weglaufen geht nicht jetzt bei Amazon Prime Video ansehen

I Am Not Your Negro (2016)

Die Dokumentation „I Am Not Your Negro“ ist nicht nur eine Biografie des amerikanischen Autors James Baldwin, sondern folgt auch dessen Erinnerungen an die Bürgerrechtsbewegung in den USA: Raoul Pecks Doku ist inspiriert von einem unvollendeten Manuskript des 1987 verstorbenen Baldwins mit dem Titel „Remember This House“, in welchem er Eckdaten aus dem Leben wichtiger Vertreter der Bürgerrechtsbewegung – darunter Malcolm X oder Martin Luther King Jr. – aus seiner Perspektive niederschrieb. Auch wenn Baldwins Textvorlage aus den 1970er-Jahren stammt, sind die gesellschaftlichen Themen, die er darin verhandelt – darunter Rassismus, gesellschaftliche Ausgrenzung oder Polizeigewalt – nach wie vor aktuell und werden von Regisseur Raoul Peck greifbar und vor allem ergreifend bebildert.



Neu auf Netflix: Das sind die wichtigsten Netflix-Neuerscheinungen im Juni 2020

Netflix bietet eine große Auswahl an Filmen, Serien, Dokumentationen und Comedy-Specials. Da auch im Juni laufend neue Titel zur Mediathek des Streaming-Diensts dazukommen, zeigt ROLLING STONE Ihnen die wichtigsten Netflix-Neuerscheinungen im Überblick. Neu auf Netflix: Unsere Empfehlungen Planet der Affen: Survival 01.06.20 Im dritten Teil der Reihe von „Planet der Affen“-Reboots stehen die Affen um ihren smarten Anführer Caesar (Andy Serkis) vor einem Konflikt mit einer Armee von Menschen, die von einem skrupellosen General J. Wesley McCullough (Woody Harrelson) angeführt wird. Es kommt zum unausweichlichen Kampf zwischen den beiden Spezien – der nicht zuletzt auch für das Schicksal das Planeten…
Weiterlesen
Zur Startseite