Logo Daheim Dabei Konzerte




Blackout Tuesday
Highlight: So heißen diese berühmten Musiker mit richtigem Namen

Das sind die verrücktesten Hobbys von Eric Clapton, Neil Young, Ronnie Wood und Co.

Steve Vai ist Imker

Der Gitarren-Virtuose Steve Vai ist ein begeisterter Imker. Das Hobby begann als Folge eines Schwarmes im benachbarten Garten, der Vai in seinen Bann zog. Er begann, Bienen zu studieren, ihre Verhaltensweisen zu deuten und den Prozess der Honigproduktion zu verstehen. Bis zu fünf Bienenstöcke nennt Vai sein Eigen. Den daraus gewonnenen Honig füllt er für seine Freunde ab. Steve Vai beschreibt seine Faszination für die kleinen Tiere auf seiner Homepage:

„Hey Leute, viele von euch wissen, dass ich ein Hobby-Imker bin. Es ist ein einfaches und sehr lohnendes Hobby. Die Bienen machen die ganze Arbeit! Immer wenn ich mit den Bienen arbeite, ist es eine Nähe zur Natur, die verjüngend und inspirierend ist.
Viele von euch wissen vielleicht über den schnellen Rückgang der Honigbienen Bescheid, aber ihr wisst vielleicht nicht, welche Auswirkungen dies auf unsere Wirtschaft und Lebensqualität haben kann.“

Weiter schreibt er:

„Ich würde mich nicht unbedingt als Aktivistin betrachten. Ich war immer der Meinung, dass das Vorbild der beste Weg ist, Menschen zu inspirieren und zu ermutigen. Aber ich möchte sagen, dass ich einen großen Nervenkitzel und Freude an der Bienenzucht gefunden habe und ich empfehle sie als Hobby sehr. Sie sind unglaublich faszinierende und schöne kleine Wesen. Sie sind wie fliegende Diamanten, die ein Geschenk aus flüssigem Gold machen und deren Summen die Seele zum Schwingen bringt. […] Sie sind außergewöhnliche Lebewesen, genau wie ihr!“

Roger Daltrey züchtet Forellen

Auf seinem riesigen Grundstück in Sussex, England, legte Roger Daltrey von The Who vier Seen an, um darin Forellen zu züchten. Seit den frühen 1980er-Jahren zählt er die Arbeit mit den Tieren zu seinen liebsten Hobbys. Darüber hinaus bietet er Anglern die Möglichkeit, gegen Gebühr in seinen Teichen zu fischen. Die Anlage erfreut sich großer Beliebtheit, nicht nur wegen seines berühmten Besitzers. Daltrey Plan beim Bau: Die beste künstliche Fischereianlage in ganz England errichten.



Rammstein, Rolling Stones: Särge, Dildos, Ziegelsteine – So verrückt kann Merchandise sein

Kiss Kiss sind die unangefochtenen Könige des Merchandise. Sehr früh begriffen Gene Simmons und seine Bandkollegen, welche Bedeutung Merch für Musiker hat, und das nicht nur finanziell. Neben den vielversprechenden Erlösen durch Merchandise einer so großen Band wie Kiss geht es vor allem um die Band als Marke. Möchte man stetig präsent sein, versieht man alles Erdenkliche mit dem Logo oder dem Schriftzug – und Kiss haben dies perfektioniert. Allein im Jahr 2014 knackten sie die Marke von 100 Millionen Dollar Umsatz, die allein durch Merchandise erwirtschaftet wurden. Natürlich gibt es die üblichen T-Shirts, Poster und Mützen mit dem Kiss-Schriftzug,…
Weiterlesen
Zur Startseite