Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Scarlett Johansson: Mit diesen Filmen hatte sie besonders viel Erfolg


von

Bereits mit zarten neun Jahren konnte Scarlett Johansson ihre erste Kinorolle ergattern. Damals spielte sie an der Seite des ebenso jungen Elijah Woods eine verhältnismäßig kleine Rolle in Rob Reiners Abenteuerfilm „North“ (1994), nach dem es jedoch steil bergauf für sie ging. Inzwischen zählt die Hollywood-Schauspielerin als bestbezahlte Frau im Marvel-Universum. Rund 15 Millionen US-Dollar erhält sie laut Forbes für ihre Rolle der Black Widow pro Film.

Nebenbei ist Johansson immer wieder in kleineren Indie-Produktionen wie „Marriage Story“ und „Jojo Rabbit“ zu sehen. Diese könnten ihr 2020 zum ersten Mal einen (oder gleich zwei) der begehrten „Academy Awards“ einbringen. So ist die New Yorkerin sowohl als „Best Actress“ als auch in der Kategorie „Best Supporting Actress“ nominiert. Welche ihrer Filme die besten Einspielergebnisse liefern konnten, erfahren Sie hier.

Scarlett Johansson: Ihre erfolgreichsten Filme

Platz 10: Er steh einfach nicht auf dich (2009)

„Er steh einfach nicht auf dich“ ist eine romantische Komödie von Ken Kwapis aus dem Jahr 2009. Sie basiert auf einem fünf Jahre vorher erschienenen Selbsthilfebuch mit demselben Titel, der wiederum ein direktes Zitat aus einer „Sex and the City“-Folge ist. In dem Film kämpft sich der Ensemble-Cast bestehend aus Ben Affleck, Jennifer Aniston, Drew Barrymore, Jennifer Connelly, Kevin Connolly, Bradley Cooper, Ginnifer Goodwin, Scarlett Johansson und Justin Long durch den von Spielchen und Missverständnissen geprägten Dating-Jungle von Baltimore. Dass sich auch das internationale Publikum mit dieser Thematik gut identifizieren konnte, bewiesen die Einspielergebnisse: Rund 181,1 Millionen US-Dollar flossen dafür in die Kinokassen.


zum Beitrag auf YouTube


🛒  „ER STEHT EINFACH NICHT AUF DICH“ bei Amazon Prime schauen

Platz 9: Der Pferdeflüsterer (1998)

Ihren ersten großen Kino-Hit landete Scarlett Johansson bereits im Teenageralter. So übernahm sie in „Der Pferdeflüsterer“ die Rolle der 14-jährigen Grace, die nach einem schweren Reit-/Verkehrsunfall neben ihrem rechten Unterschenkel auch die Freude am Leben verliert. Der einfühlsame Pferdetrainer Tom Booker (Robert Redford) soll dabei helfen, die beschädigte Beziehung zwischen Grace und ihrem traumatisierten Pferd Pilgrim wiederherzustellen, und gewinnt dabei nicht nur das Vertrauen der jungen Reiterin, sondern auch das Herz ihrer Mutter. Der bildschöne Film lockte zahlreiche Besucher ins Kino und konnte so bis heute rund 187 Millionen US-Dollar einspielen.


zum Beitrag auf YouTube


🛒  „DER PFERDEFLÜSTERER“ bei Amazon Prime schauen

Platz 8: Lucy (2014)

Der französischer Action- und Science-Fiction-Film „Lucy“ spielte wiederum rund 463,4 Millionen US-Dollar ein. Darin verfügt die von Johansson gespielte Lucy durch den unfreiwilligen Kontakt mit einer nootropischen Droge plötzlich über psychokinetische Fähigkeiten, die sie kurzerhand dazu nutzt, sich an ihren Peinigern zu rächen und das Raum-Zeit-Kontinuum zu untersuchen.


zum Beitrag auf YouTube


🛒  „LUCY“ bei Amazon Prime schauen

Platz 7: Iron Man 2 (2010)

„Iron Man 2“ spielte ca. 623,9 Millionen US-Dollar ein und ist damit der erste Marvel-Film auf dieser Best-of-Liste. Darin tritt Johansson erstmals als verdeckte S.H.I.E.L.D.-Agentin Natasha Romanoff aka Black Widow auf, um Tony Stark (Iron Man) im Auge zu behalten. Die Martial-Arts-Expertin wird im Laufe der Comic-Saga nicht nur ein Gründungsmitglied der berühmt-berüchtigten Superhelden-Crew Avengers, sondern soll 2020 sogar endlich ihren ganz eigenen Kinofilm erhalten.


zum Beitrag auf YouTube


🛒  „IRON MAN 2“ bei Amazon Prime schauen

Platz 6: Sing (2016)

In dem 2016 erschienenen „Sing“ ist Johansson ausnahmsweise nicht zu sehen, sondern ausschließlich zu hören. In dem Animationsfilm, der etwa 634,2 Millionen US-Dollar einspielte, spricht/singt die Schauspielerin das punkige Stachelschwein-Mädchen Ash, das gemeinsam mit ihrem Freund als Alternative-Rock-Duo auftritt. „Sing“  kam nicht nur bei den Kinobesuchern gut an: Auch bei den Golden Globes 2017 wurde der Film gleich zweimal nominiert, konnte sich aber schließlich nicht gegen die starke Konkurrenz durchsetzen.


zum Beitrag auf YouTube


🛒  SING bei Amazon Prime schauen

Patz 5: Captain America 2: The Return Of The First Avenger (2014)

„The Return Of The First Avenger“ erschien 2014 und spielte 714,4 Millionen US-Dollar ein. Johansson kehrt darin erneut als Black Widow zurück, hat allerdings im Vergleich zu „Iron Man 2“ nur einen verhältnismäßig kleinen Auftritt. Stattdessen stehen diesmal, na klar, Captain America (Chris Evans) selbst und sein totgeglaubter Freund James Buchanan „Bucky“ Barnes (Sebastian Stan) im Mittelpunkt der Handlung.


zum Beitrag auf YouTube


🛒  „CAPTAIN AMERICA 2: THE RETURN OF THE FIRST AVENGER“ bei Amazon Prime schauen

Platz 4: The Avengers (2012)

Der erste Teil der Avengers-Reihe entstand unter der Regie von Joss Whedon und spielte ca. 1,519 Milliarden US-Dollar ein. Darin versammelt S.H.I.E.L.D.-Leiter Nick Fury eine Reihe Superhelden unter sich, die ihm bei der Wiederbeschaffung des Tesserakts, einer schier unerschöpflichen Energiequelle, helfen sollen. Neben Scarlett Johansson als Black Widow sind diesmal auch Captain America, Iron Man, Bruce Banner aka Hulk (Mark Ruffalo), Thor (Chris Hemsworth) und Hawkeye (Jeremy Renner) mit von der Partie.


zum Beitrag auf YouTube


🛒  „THE AVENGERS“ bei Amazon Prime schauen

Platz 3: The First Avenger: Civil War (2016 )

Welch großer Beliebtheit sich vor allem die Captain-America-Filme erfreuen, beweist „The First Avenger: Civil War“. Die „The Avengers“-Fortsetzung, in deren Mittelpunkt erneut Steve Rogers steht, spielte ungefähr 1,153 Milliarden US-Dollar ein. Kein Wunder: Zum ersten Mal treten die Avengers hierin nämlich nicht als geschlossene Einheit, sondern als sich gegenüber stehende Fronten auf. Während u.a. Tony Stark den Vorschlag der Regierung, Superhelden einer strengeren Kontrolle zu unterziehen, unterstützt, kann sich Captain America mit dieser Überwachung so gar nicht anfreunden. Was folgt, ist eine geballte Ladung Action mit beeindruckenden Special-Effects – genau das Richtige für die große Leinwand also.


zum Beitrag auf YouTube


🛒  „THE FIRST AVENGER: CIVIL WAR“ bei Amazon Prime schauen

Platz 2: Avengers: Infinity War (2018)

Auch „Avengers: Infinity War“ war vielen Fans der Saga einen Kinobesuch wert, was sich wiederum in 2,048 Milliarden US-Dollar Umsatz niederschlug. Darin versuchen Captain America und Co., den intergalaktischen Titan Thanos davon abzuhalten, alle sechs Infinity-Steine sammeln zu können und so das halbe Universum auszulöschen.


zum Beitrag auf YouTube


🛒  „AVENGERS: INFINITY WAR“ bei Amazon Prime schauen

Platz 1: Avengers: Endgame (2019)

Selbstverständlich wollte sich kaum ein Marvel-Fan den finalen Teil der Avengers-Reihe entgehen lassen. Immerhin galt es herauszufinden, ob die Avengers einen Weg finden könnten, das im Vorgängerfilm von Thanos ausgelöste Chaos umzukehren. Kein Wunder also, dass die Kinokassen gehörig klingelten: Beeindruckende 2,798 Milliarden US-Dollar brachte die unter Anthony und Joe Russos Regie entstandene Produktion Marvel ein.


zum Beitrag auf YouTube


🛒  „AVENGERS: ENDGAME“ bei Amazon Prime schauen

Weitere Highlights


Als Frank Zappa von der Bühne geschubst und für tot erklärt wurde

10. Dezember 1971: Frank Zappa spielte im legendären Rainbow Theatre gerade die Zugabe seines zweiten Konzerts an diesem Abend. Um seinen britischen Fans zu schmeicheln, stimmte er ein Cover des Beatles-Hits „I Want to Hold Your Hand“ an und nickte dabei lachend ins Publikum. Möglicherweise auch ein zynischer Kommentar auf das junge Frauen einst zum Schreien bringende Werk einer Band, die zu diesem Zeitpunkt bereits seit einem Jahr offiziell Musikgeschichte ist. Ein junger Mann namens Howell fühlte sich von diesem musikalischen Beitrag allerdings so sehr beleidigt, dass er auf die Bühne stürmte und Zappa mit voller Wucht in den Bühnengraben…
Weiterlesen
Zur Startseite