Review

  • Tocotronic - Die Unendlichkeit

    Liebevolle, abgeklärte Beschäftigung mit der eigenen Jugend mehr…

  • Station To Station:
David Bowie, 1976. Auf dem Kraut-Disco-Titeltrack ruft sich Bowie zum Thin White Duke aus. „Station to

    David Bowie - Station To Station

    Sechs Songs wie Monumente: Bowie stellte der Öffentlichkeit den Thin White Duke vor. mehr…

  • David Bowie - The Next Day

    Das erste Bowie-Album seit zehn Jahren überraschte viele Hörer – weil es keinen neuen Sound präsentierte. Das Material an sich, Songs über Kriege, Schützengräben, Schulmassaker, war dafür umso stärker. Vor fünf Jahren erschien „The Next Day“. mehr…

  • Jimi Hendrix - The Jimi Hendrix Experience

    Der musikalische Content ist, kein Wunder bei diesem Rundumschlag, erratisch. Die meisten Aufnahmen sind Live-Mitschnitte, einige davon brillant, andere eher fahrig und unkonzentriert mehr…

  • Rian Johnson - Star Wars – Episode VIII:…

    Betrug, Doppeltäuschung, Vertrauensfragen: Der bislang längste „Krieg der Sterne“-Film widmet sich der schwankenden Loyalität. Er ist aber auch ziemlich langweilig – ausgerechnet in den Actionszenen. mehr…

  • George Michael - Older

    "Older" erschien 1996, sechs Jahre nach "Listen Without Prejudice Vol.I". Der Sänger legte elf Stücke vor, die lange in ihm arbeiteten: eine konzentrierte, von ihm nie wieder so antizipierte Auswahl an Trauerliedern. mehr…