Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Dave Grohl, Pat Smear und Krist Novoselic jammen immer noch als Nirvana


von

Dave Grohl und Pat Smear haben verraten, dass sie ab und an die alten Nirvana-Zeiten aufleben lassen. Sie treffen sich wohl von Zeit zu Zeit mit Krist Novoselic und spielen privat Nirvana-Songs. Dabei sollen sogar einige Aufnahmen entstanden sein.

„Wir spielen, als ob wir Nirvana wären“

Am Donnerstag (11. Februar) waren die Foo Fighters zu Gast in Howard Sterns „Sirius XM“-Show, um ihr kürzlich erschienenes zehntes Studioalbum „Medicine at Midnight“ zu promoten. An einer Stelle wurde Pat Smear, der 1993 zu Nirvana stieß, gefragt, ob er es jemals vermisse, mit Nirvana zu spielen.

Darauf antwortete er, dass er gar keinen Grund dazu habe: „Ab und zu kommen ich, Krist und Dave zusammen und wir spielen, als ob wir Nirvana wären. Ich muss es also nicht vermissen – wir tun es. Wenn wir in der gleichen Stadt sind, kommen wir zusammen und jammen.“

Dave Grohl verriet daraufhin ein durchaus spannendes Detail: „Wir haben tatsächlich ein paar Sachen aufgenommen.“ Das letzte Mal jammten sie wohl gemeinsam dort, wo die Foo Fighters ihr neues Album aufgenommen haben.

Bittere Erinnerungen

Abgesehen von den Jam-Sessions sagten Grohl und Smear, dass es oft zu sehr schmerzt, in Erinnerungen an Nirvana zu schwelgen oder die Platten wieder aufleben zu lassen. Erst vergangenen Monat enthüllte Dave Grohl, dass er immer noch Träume habe, in denen er wieder bei Nirvana mitspiele.

Grohl erzählt im Interview außerdem von seiner Tochter Violet. So sei er überrascht gewesen, als „Come As You Are“ bei einer abendlichen Autofahrt im Radio kam und sie jedes einzelne Wort mitsingen konnte. Daraufhin folgte ein gemeinsamer Auftritt zum Song „Heart-Shaped Box“ zusammen mit Krist Novoselic und Pat Smear. Nun will die 14-Jährige sogar ein Album rausbringen, auf dem auch ihr Dad unbedingt singen will.

Exklusives Track by Track mit den Foo Fighters

Die Foo Fighters veröffentlichten am 05. Februar ihr neues Album „Medicine at Midnight“. Wir haben exklusiv mit den Musikern über die Stories hinter den Tracks gesprochen. Sehen Sie sich hier die Video-Interviews an:

+++ Dieser Artikel erschien zuerst auf musikexpress.de +++


Amy Winehouse: Neue Doku „10 Years On“

Ein ganzes Jahrzehnt ist nun vergangen, dass Soul-Ikone Amy Winehouse im Alter von 27 Jahren verstarb. BBC wird deshalb eine neue Dokumentation über die Sängerin ausstrahlen. Mit „10 Years On“ feiert der britische Sender die viel zu früh verstorbene Musikerin. Die Dokumentation von BBC Two und BBC Music findet vornehmlich aus der Perspektive von Winehouse‘ Mutter Janis statt. In einer Pressemitteilung, die ebenfalls die unterschiedliche Erzählweise – die der Mutter und die bisherige – betont, erklärt sie: „Ich habe das Gefühl, dass die Welt nicht die wahre Amy kannte, diejenige, die ich großgezogen habe, und ich freue mich auf die…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €