Musik – Reviews

  • Wonderland - Wonderland Band Nº 1

    1967 aus Mitgliedern von The Rat­tles, The Tonics und The Summer Set geformt und von Achim Reichel gegründet, ist Wonderland wohl das wunderlichste Supergroup-­Projekt jener an Supergroups nicht eben armen Zeit. Mit dem von James Last produ­zierten Song „Moscow“, einer Liebesgeschichte in Zeiten des Kalten Krieges, gelang sogar ein Chart-Hit; anschließend ging es mit den […] mehr…

  • Udo Lindenberg - Stärker als die Zeit

    Auf der neuen Platte ist Udo Lindenberg mehr Sentimentalist als coole Socke mehr…

  • Drangsal - Harieschaim

    Cold Wave von der Südlichen Weinstraße! Schlechte Laune, Verzweiflung und spätjuvenilen Weltschmerz in ausgesprochen kurzweiliger Form bietet der blutjunge Baritonsänger Max Gruber alias Drangsal auf seinem Debütalbum, „Harieschaim“. Bei dem Titel des Werks handelt es sich um den frühmittelalterlichen Namen des Geburtsorts von Gruber, Herxheim in der Nähe von Landau. Mit kalt hallender, leicht diffus […] mehr…

  • Travis - Everything At Once

    Songs wie Sonnenaufgänge und alltägliche Fragen an das Leben: Die Schotten um Fran Healy machen fast nichts falsch mehr…

  • Phil Collins - No Jacket Required

    Weitere Alben aus der „Take A Look At Me Now“-Reihe mehr…

  • Prince and the Revolution - Parade

    Tausende Projekte im Kopf, am Ende gab es im Jahr 1986 nur ein einziges Album. Aber was für eines. mehr…

  • Platz 25: Around The World In A Day. Nach Purple Rain überforderte Prince Viele mit diesem fernöstlichen Stück über die L

    Prince and the Revolution - Around The World In A…

    Wie Prince vor 31 Jahren mit dem Nachfolger von „Purple Rain“ Kritiker und Fans schockierte – und mit „Around The World In A Day“ doch eines seiner besten Alben veröffentlichte mehr…

  • The Lumineers: „Cleopatra“

    The Lumineers - Cleopatra

    Das Leben nach dem Hit – die Mumford-Schüler überzeugen mehr…

  • Tim Hecker - Love Streams

    Gottesfürchtiges Pfeifengeorgel trifft auf dahingemurrte Brummklumpen aus elektronischer Fabrikation; gelegentlich hört man auch verzückte Mönchs- und Nonnendarsteller bei der minutenlangen, ekstatisch verzitterten Intonation einer einzelnen Note. So oder so ähnlich klingt die Musik, die der kanadische Klangkünstler Tim Hecker auf „Love Streams“ darbietet. Seit anderthalb Jahrzehnten arbeitet er an der Verbindung von elektronischem Krach und […] mehr…

  • Underworld - Barbara Barbara, We Face A…

    Die unkaputtbaren Elektrorock-Pioniere können es noch mehr…

  • Cluster - 1971-1981

    Acht Alben der Elektronikpioniere plus rare Live-Aufnahmen mehr…

  • The Rolling Stones -Sticky Fingers

    The Rolling Stones - „Sticky Fingers“

    Einer immer wieder gern kolportierten, weil von Jim Dickinson irgendwann in die Welt gesetzten Anekdote zufolge zerstörte Mick Jagger höchstpersönlich nach den drei Tage währenden Aufnahmen in den Fame Studios in Muscle Shoals sämtliche nicht mehr benötigten Takes und Session-Tapes, um Raubpressungen so auf jeden Fall auszuschließen. Die Master nahm er angeblich selbst unter Verschluss, […] mehr…