Freiwillige Filmkontrolle


Die meistunterschätzten Alben aller Zeiten: Blumfeld – „Verbotene Früchte“


von

Alle Verspannungen in musikalischer und lyrischer Hinsicht, unter denen das Blumfeld’sche Schaffen über Jahrzehnte hinweg litt, sind auf „Verbotene Früchte“ einer locke­ren Transzendenz gewichen.

Wo sich Jochen Dis­telmeyer in seinen Songs bis dahin oft im Versuch der zwangsweisen Verschränkung von Politischem und Privatem verstrickte, stellt er auf dieser besten deutschsprachigen Platte der Nullerjahre mit leich­ter Hand letzte Fragen und beantwortet sie auch: Woher kommt das Obst? Und wohin geht es? Wo ent­springen die Flüsse, die man mit Schiffen befährt? Welches sind die Apfelsorten, die am besten schme­cken und in denen sich zugleich die Geschichte des Obstbaus in exemplarischer Weise sedimentiert?

„Jonagored, Novajo/ Elstar, Karmijn, Rubi/ Win­terprinz, Ontario/ Gravensteiner, Fuji/ Berlepsch, Melrose, Ida Red/ Kannst du mal versuchen/ Und Geheimrat Oldenburg/ Für den Apfelkuchen.“


Die meistunterschätzten Alben aller Zeiten

Ohne Konzerte und Festivals fanden wir uns plötzlich abends auf unsere Plattensammlungen zurückgeworfen und stellten fest: Oft sind es nicht die kanonisierten Klassiker, die man besonders gern auflegt.

Stattdessen sind es Alben im Katalog eines lieb gewonnenen Künstlers, die man ganz für sich allein zu haben scheint, weil der Rest der Welt sie verschmäht oder gar schon vergessen hat – missverstandene Geniestreiche, verkannte Meisterstücke, vernachlässigte Schlüsselwerke und Platten, die einfach viel besser sind als ihr Ruf und eine Neubewertung verdienen.


Die besten Podcasts von Schauspielern – das müssen Sie gehört haben!

Immer mehr Schauspieler entdecken das Medium Podcast für sich und geben ihren Zuhörern Einblick in den abwechslungsreichen Joballtag am Set. Einige von ihnen plaudern auch aus dem privaten Nähkästchen oder zeigen sich sogar von einer ganz ungewohnten Seite. Hier stellen wir Ihnen die besten Podcasts von Schauspielern vor. Die besten Podcasts von Schauspielern: „Ja Ja, Nee Nee“ – von Jasna Fritzi Bauer und Benjamin von Stuckrad-Barre Daumen hoch oder Daumen runter? Der soziale Druck, der einem auferlegt, ständig Stellung beziehen zu müssen, ist Ausgangspunkt bei „Ja Ja, Nee Nee“, dem Podcast von „Axolotl Overkill“-Schauspielerin Jasna Fritzi Bauer und „Panikherz“-Autor Benjamin…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €