Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

Jahrhunderthalle, Frankfurt

Kommentieren
0
Email
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare

Anfahrt:

Mit dem Auto:

Aus Richtung Frankfurt (A66):
Von der Autobahn Frankfurt-Wiesbaden A66 die Abfahrt Kelkheim (Jahrhunderthalle). Von dort zeigen Hinweisschilder den Weg zu uns. Tipp bei Stau auf der Ausfahrt: Fahrt auf der Autobahn weiter bis zur Ausfahrt Zeilsheim und folgt dann den Hinweisschildern.

Aus Richtung Hamburg Hannover, Kassel (A5):
Am Nordwestkreuz Frankfurt auf die A66 in Richtung Wiesbaden bis zur Abfahrt Kelkheim (Jahrhunderthalle), danach folgt ihr den Hinweisschildern. Tipp bei Stau auf der Ausfahrt: Fahrt auf der Autobahn weiter bis zur Ausfahrt Zeilsheim und folgt dann den Hinweisschildern „Jahrhunderthalle“.

Aus Richtung Köln, Bonn, Wiesbaden (A3):
Fahrt am Wiesbadener Kreuz auf die A66 in Richtung Frankfurt bis zur Abfahrt Zeilsheim (Jahrhunderthalle), danach folgt den Hinweisschildern „Jahrhunderthalle“.

Aus Richtung Karlsruhe, Heidelberg, Darmstadt (A5), und München, Würzburg (A3):
Nutzt zwischen Frankfurter Kreuz und Mönchhof-Dreieck die Abfahrt Flughafen und fahrt über die B43 und die B40a/B40 auf die A66 Richtung Frankfurt, Abfahrt Zeilsheim (Jahrhunderthalle). Von dort zeigen Hinweisschilder den Weg zur Jahrhunderthalle.

Öffentliche Verkehrsmittel:

Vom Hauptbahnhof Frankfurt oder Wiesbaden mit der S-Bahn Linie S1 oder S2 bis Bahnhof Höchst, von hier mit dem Bus Linie 53 und 54 oder mit dem Taxi. Oder mit der S-Bahn Linie S1 oder S2 bis zur Station Farbwerke/Jahrhunderthalle, von hier mit dem Bus Linie 53 oder zu Fuß in ca. 7 Gehminuten.

Anschrift:
Jahrhunderthalle, Frankfurt
Pfaffenwiese
65929 Frankfurt
Alle Konzerte in Frankfurt

Webseite: www.jahrhunderthalle.de

Oktober 2015

November 2015

Dezember 2015

Januar 2016

März 2016

Karte und Anfahrt

Kommentieren
0
Email

Nächster Artikel

  • Ups..
    Jubez, Karlsruhe
    26. April 2015

    Anfahrt: Mit dem Auto: Aus Richtung Frankfurt (A66): Von der Autobahn Frankfurt-Wiesbaden A66 die Abfahrt Kelkheim (Jahrhunderthalle). Von dort zeigen Hinweisschilder den Weg zu uns. Tipp bei Stau auf der Ausfahrt: Fahrt auf der Autobahn weiter bis zur Ausfahrt Zeilsheim und folgt dann den Hinweisschildern. Aus Richtung Hamburg Hannover, Kassel (A5): Am Nordwestkreuz Frankfurt auf die A66 in Richtung Wiesbaden bis […]

Vorheriger Artikel
  • Ups..
    JAZ, Rostock

    Anfahrt: Mit dem Auto: Aus Richtung Frankfurt (A66): Von der Autobahn Frankfurt-Wiesbaden A66 die Abfahrt Kelkheim (Jahrhunderthalle). Von dort zeigen Hinweisschilder den Weg zu uns. Tipp bei Stau auf der Ausfahrt: Fahrt auf der Autobahn weiter bis zur Ausfahrt Zeilsheim und folgt dann den Hinweisschildern. Aus Richtung Hamburg Hannover, Kassel (A5): Am Nordwestkreuz Frankfurt auf die A66 in Richtung Wiesbaden bis […]

Weiterlesen
  • Donald Fagen - Morph The Cat
    Donald Fagen – Morph The Cat
    3. März 2006

    Wir fassen zusammen: Donald Fagen hat mit seinem Partner Walter Becker in den 70er Jahren Platten aufgenommen, die den beiden – die ihre Band Steely Dan nannten, übrigens nach einem Dildo in einem Buch von William S. Butroughs! – den Ruf von Perfektionisten und Wahnsinnigen einbrachten. 1980 verabschiedeten sie sich mit „Gaucho“, einem Album über […]

  • Bob Dylan: Bilder eines Lebens
    Bob Dylan wird 70: Bob und wir
    24. Mai 2011

    Auch in der deutschen Popszene hat Dylan Spuren hinterlassen. Klaus Walter und Maik Brüggemeyer blicken zum heutigen 70. Geburtstag auf einige Beispiele. Dazu gibt's eine Fotogalerie mit Blick auf den frühen Dylan.

Zuletzt kommentiert
Meistgelesen hier?
Neue Reviews
  • Guido Crepax Valentina
    30. August 2015

    Raus aus der Schmuddelecke, rein ins Museum der Popkultur in Form eines Prachtbands. Dieser versammelt die „Valentina“-Geschichten des 2003 verstorbenen italienischen Comiczeichners Guido Crepax, die Mitte der 60er- bis Anfang der 70er-Jahre erschienen. Ob des erotischen Gehalts gern als „Comic für Erwachsene“, also als Schweinkram, abgetan, entfaltet sich darin ein Panorama der Pop-Art wie auch […]

  • Boy - We Were Here
    Boy We Were Here
    28. August 2015

    Charmant und unaufdringlich: Das Frauenduo meldet sich zurück

  • Beach House - Depression Cherry
    Beach House Depression Cherry

    Kleiner, feiner Dream-Pop: Das Duo konzentriert sich aufs Wesentliche

  • Foals - What Went Down
    Foals What Went Down

    Die Briten drängen ins Stadion, doch ihr Songwriting zieht nicht mit

  • The Cure The Head On The Door

    Nun also neonfarbene Socken. Wie von alleine tanzende, neonfarbene Socken. Mitte der Achtzigerjahre galten The Cure zwar vielen Fans noch als Anhänger von Klängen, die den Tod verkündeten. Aber die Band wandte sich längst erbaulichen Liedern zu, und dies ließ sich spätestens im Video zu „In Between Days“ nicht mehr übersehen. Die Postpunk-Gruppe von 1979 […]